Shops & Büros

Das alles bietet das Intecta Kreativquartier für Sie: Design-Kaufhaus, Gesundheitszentrum und Kreativschmiede. Ob Möbel, Accessoires und Fahrräder mit bestem Design, Arztpraxis und Medical Training Center oder Architekturbüro, Design und Werbeagentur und Animationsstudio.

Schindelhauer Bikes

Design / Fahrrad

Gründler Medical Training

Gesundheit

Praxis Allgemeinärztin
Almut von Poblozki

Gesundheit

MotionWorks

Animation

däschler architekten & ingenieure

Architektur

Agentur Kappa

Design

Living Tools

Design / Shopping

Historie

Ein kurzer Überblick über die Geschichte des Gebäudes in der Innenstadt von Halle (Saale).

Von Brummer & Benjamin bis zum Intecta Kreativquartier

1901–1945 Von Brummer & Benjamin zu Eichinger & Co.

Errichtung

1901 wurde das Gebäude als Konfektionskaufhaus »Brummer & Benjamin« von den Architekten Albert und Ernst Giese erbaut. Deren »Atelier für Architektur und Kunstgewerbe/Bauausführung« zeichnete sich von 1883–1922 für zahlreiche gründerzeitliche Wohn-, Geschäftshäuser und Villen verantwortlich.

Die Architekten

Mit dem Kaufhaus »Brummer & Benjamin« schufen die Gebrüder Giese ihre erste Lichthof-Architektur in Halle (Saale). Durch die filigrane Jugendstil-Bauweise entsteht ein sehr offener Eindruck, der mit der einladenden Treppe an französische Lichthof-Architektur erinnert. Charakteristisch für das Gebäude ist auch der große Fensterhecht an der Frontseite.

Wirtschaftskrise und Enteignung

Ein Entwurf für eine Erweiterung des Jugenstilkaufhauses durch die Architekturlegende Erik Mendelsohn fiel der Wirtschaftskrise 1929 zum Opfer. 1934 wurden die jüdischen Kaufleute und Hauseigentümer enteignet und das Gebäude an die »arische« Firma Eichinger & Co. zwangsversteigert.

1945–1989 intecta möbelkaufhaus

HO-Möbelhaus 1945–1989

In der Zeit bis 1989 wurde das Haus das größte Möbelkaufhaus der DDR.

VEB intecta

Wir sammeln Informationen über das Intecta-Gebäude zu dieser Zeit. Falls Sie Geschichten, Anekdoten oder Fakten darüber wissen, können Sie uns diese gerne >mitteilen.

1990–2012 Wende, Leerstand und Sanierung

intecta-Kaufhaus 1990–1994

Wir sammeln Informationen über das Intecta-Gebäude zu dieser Zeit. Falls Sie Geschichten, Anekdoten oder Fakten darüber wissen, können Sie uns diese gerne >mitteilen

Leerstand 1994–2010

Wir sammeln Informationen über das Intecta-Gebäude zu dieser Zeit. Falls Sie Geschichten, Anekdoten oder Fakten darüber wissen, können Sie uns diese gerne >mitteilen

Sanierung 2011–2012

2011 wurde das Gebäude durch die Intecta Vermögensverwaltungs KG erworben und bis 2012 saniert. 

Hinkommen

Öffnungszeiten


Montag – Freitag: 10.00 – 18.00 Uhr


Samstag: 11.00 – 14.00 Uhr


Große Ulrichstraße 23, 06108 Halle (Saale)